Skip to content

Feuerwehrausbildung – einmal ganz anders

Vor einigen Jahren brannte der Pferdestall des Gestüts Weisser am Laddeken. Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der Stall in voller Ausdehnung. Die erste Lageerkundung ergab, dass keine Pferde im Stall waren, sie standen alle auf der Weide. Die Rettung der Pferde wäre ein großes Problem gewesen, da von uns Lautenthaler Einsatzkräften so gut wie niemand Erfahrung mit Pferden hatte. So war es „nur“ ein Gebäudefeuer, dass mit Routine abgelöscht wurde.

Aufgrund der Corona Pandemie und eines zeitlich eng bemessenen Ausbildungsplanes konnte erst jetzt Abhilfe geschaffen werden. Wir besuchten das Gestüt Weisser und wollten uns hier über den Umgang mit Pferden vertraut machen.

Nach der Begrüßung durch die Betreiberfamilie erfolgte eine kurze Einweisung in die Örtlichkeiten und dann sollte es interessant werden. Wer nun einen Vortrag über den Umgang mit Pferden erwartete, lag falsch. Learning by doing war angesagt.

Uns wurde gezeigt wie ein Pferd auf Bewegungen von uns Menschen reagiert. Es reagiert immer gleich, egal ob der Pferdetrainer oder wir als Fremde die Befehle bzw. Zeichen geben. Ein Pferd zum Stehen bringen, ihm eine Leine um den Hals legen und dann das Pferd über die Weide führen, sollte das eine Lernziel des Abends werden. Auch das Anlegen des Halfters sollte von uns geübt werden. Fast alle von uns hatten bis zu diesem Zeitpunkt keinen oder so gut wie keinen Kontakt zu Pferden, aber mächtig Respekt vor solch einem Tier. Wir haben gesehen, wie schnell die Tiere über die Weide liefen und kurz vor dem Zaun doch noch die Richtung änderten. Für viele von uns kostete es doch einiges an Überwindung, anschließend in das Gatter zu gehen. Unter fachkundiger Leitung wurden dann die Übungen absolviert und wir waren erleichtert, dass es doch so einfach war. Hatte der Abend das Ziel, uns die Angst vor den Pferden zu nehmen, so ist es sehr gut gelungen.

In der abschließenden Runde stellten wir fest, es war ein sehr interessanter Ausbildungsdienst, der für die meisten von uns viel Neues gebracht hat. Unser Dank ging an die Besitzerfamilie, die uns dies ermöglichte und versprach, uns eine weitere Ausbildungseinheit anzubieten. 

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Telegram

Weitere aktuelle Beiträge

Rettungsdienst zu Besuch

Der Zugdienst am letzten Freitag fand unter dem Thema “Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst” statt. Mehrere Kollegen der Rettungswache Langelsheim erklärten sich bereit,

Weiterlesen »