Skip to content

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bergstadt Lautenthal

Die Freiwillige Feuerwehr der ehemals freien Bergstadt Lautenthal kann in diesem Jahr ihr 150 jähriges Bestehen feiern. In den kommenden Wochen werden aus diesem Grund mehrere Veranstaltungen stattfinden.

Den Auftakt macht „Der Tag der offenen Tür“, zu dem die Feuerwehr am Samstag, dem 3. Juni einlädt.

Ab 11 Uhr stellt sich die Lautenthaler Feuerwehr vor. Im Feuerwehrhaus in der Kaspar-Bitter-Straße und dem davor liegenden Mehrzweckplatz dreht sich alles um das Thema Feuerwehr. Es wird die örtliche Feuerwehrtechnik gezeigt und damit die vielen Möglichkeiten, wie im Einsatzfall Hilfe geleistet werden kann.

Mit den Themen Heimrauchmelder und Feuerlöscher wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie bei sich zu Hause Sicherheit schaffen können.

In den letzten Jahren hat sich ein Klimawandel vollzogen, der auch bei uns seine Auswirkungen hatte. Wir wollen Ihnen zeigen, wie sich die Feuerwehren auf Stadt- und Kreisebene auf diese Notlagen vorbereitet haben.

Große Schmutzwasserpumpen, Hochwasserschutzzug der Kreisfeuerwehr, sowie das Thema Wald- und Vegetationsbrände werden in Technik und Ausrüstung vorgestellt.

Natürlich kann auch auf die 150 Jahre der Feuerwehr Lautenthal zurückgeblickt werden.

Zur Unterhaltung haben wir ein Kinderprogramm mit Hüpfburg und Bungee Run organisiert. Ab 14:00 Uhr bieten wir eine Kaffeetafel mit selbstgebackenen Kuchen. Der Musikzug der Feuerwehr Langelsheim wird dann die Veranstaltung musikalisch umrahmen. Üblicherweise bieten wir über den ganzen Tag Speisen vom Grill und Getränke an.

Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie diesen Tag der offenen Tür. Überzeugen Sie sich von der Leistungsfähigkeit der örtlichen Feuerwehr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Telegram

Weitere aktuelle Beiträge

Rettungsdienst zu Besuch

Der Zugdienst am letzten Freitag fand unter dem Thema “Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst” statt. Mehrere Kollegen der Rettungswache Langelsheim erklärten sich bereit,

Weiterlesen »