15.09.2019 - Leistungsspangenabnahme der Jugendfeuerwehren

Am gestrigen Sonntag nahm eine Gruppe der Stadtfeuerwehr Langelsheim an der Leistungsspangenabnahme in Meine, im Landkreis Gifhorn teil. Verstärkt wurde diese Gruppe durch einen Kameraden der JF Alt Wallmoden. Zu absolvieren sind bei dieser Abnahme:

Die Schnelligkeitsübung über eine Länge von 130 Metern. Hierbei müssen durch die gesamte Gruppe 8 doppelt gerollte C-Schläuche ausgerollt und aneinandergekuppelt werden. Das Ganze ohne Schlauchverdrehungen und in möglichst kurzer Zeit.

Als zweite Übung steht Kugelstoßen auf dem Programm. Hier muss ebenfalls die gesamte Gruppe eine Strecke von über 50 Metern im Kugelstoßen bewältigen. 

Die dritte körperlich fordernde Übung ist ein Staffellauf über insgesamt 1500 Metern. Auch hier geht es natürlich darum, die vorgeschriebene Höchstzeit so weit wir möglich zu unterbieten.

Des weiteren muss natürlich auch eine Übung gemäß der FwdV3 absolviert werden. Auch hierbei sind möglichst schnelle Zeiten und vor allen Dingen fehlerfreies Arbeiten sehr von Nutzen.

Als vierte Prüfungsaufgabe wartet noch ein Theorieteil. In dieser werden sowohl feuerwehrtechnische, als auch Gesellschaftspolitische Fragen gestellt, die von den Teilnehmern richtig beantwortet werden müssen.

Nachdem die Gruppe alle Prüfungen absolviert hatte, verging noch ein wenig Zeit bis zur Vergabe der Leistungsspange. Der Stadtjugenfeuerwehrwart Arne Nistroj hat mit dem Betreuerteam eine gute Vorbereitungsarbeit geleistet. Von 21 angetretenen Gruppen, konnten 19 diese höchste Auszeichnung der  deutschen Jugendeuerwehr entgegennehmen. Auch die Gruppe der Stadtfeuerwehr mit ihrem Alt Wallmodener Kameraden durfte sich über diese Verleihung freuen. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Abnahme.