Gefahrgutgruppe

Die Gefahrgutgruppe der Feuerwehr Langelsheim gibt es seit dem 12.10.1988.

Und begeht somit im Jahr 2018 ihr 30-jähriges Jubiläum.

 

Sie ist von Zeit zu Zeit gewachsen, so dass wir im Jahr 2018 sechs Chemikalienschutzanzüge besitzen.

Ende 2017 wurden vier neue Chemikalienschutzanzüge der neusten Generation der Firma Isotemp beschafft. Somit haben wir zwei der älteren und vier der neusten Generation in unserem Bestand und diese sind auf unserem LF 8 verlastet. Dazu kommen noch 8 Übungsanzüge, die in unserem Lager im Feuerwehrhaus gelagert werden.

 

Die Gefahrgutgruppe der Feuerwehr Langelsheim hat ca. 30 Mitglieder, die unter anderem über eine spezielle Ausbildung verfügen.

Die Gruppenführung seit dem 01.01.2018 besteht aus Gruppenführer Harald Ölmann, seinem Stellvertreter Marcel Malchow und dem 2. Stellvertreter Florian Voges.

Eine sogenannte Fachgruppe kann nur dann vom Fach sein, wenn sie regelmäßig übt und das findet in Langelsheim jeden zweiten Mittwoch im Monat statt. Zusätzlich bei den Sonderdiensten an Wochenenden.

Bei den Diensten der Gefahrgutgruppe wird ständig der Kontakt zur chemischen Industrie gepflegt, so dass wir jedes Jahr mindestens eine Betriebsbegehung machen und dort auch üben dürfen.

Aber auch die Freibäder in der Stadt Langelsheim sind mindestens einmal im Jahr unser Ziel, um die Chlorgasanlagen dort näher kennen zu lernen und an ihnen zu üben.

 

 

Unsere Gefahrgutgruppe bildet gemeinsam mit den Gefahrgutgruppen aus Goslar und Clausthal-Zellerfeld den 7. Zug (Gefahrgut) der Kreisfeuerwehrbereitschaft des Landkreises Goslar.

Bei einem Gefahrgutunfall in der Kernstadt und den Stadtteilen der Stadt Langelsheim rückt die Gefahrgutgruppe mit dem ELW 1, HLF 20 und LF 8 aus. Weitere Fahrzeuge werden auf Anweisung des Einsatzleiters nachgefordert. 

Geht es für unsere Gefahrgutgruppe über die Stadtgrenzen hinaus rückt sie mit einem Führungsfahrzeug ( ELW 1 oder MTW ) und dem LF 8 aus.