Aus- & Weiterbildung

17.07.2019 - Forstbereisung

Am Mittwoch, dem 17.07.2019 stand für die Gruppenführer die Gruppenführerweiterbildung auf dem Programm. Dieses mal war "Forstbereisung" das Thema.

Da am 1. und 3. Mittwoch im Monat auch unser Maschinstendienst stattfindet, konnten auch die Maschinisten an dieser Forstbereisung teilnehmen.

Revierförster Wilfried Henze von der Niedersächsischen Landesforst, Forstamt Seesen, hat uns durch einen Teil seines Reviers geführt. Wir sind also am Mittwoch um 18:30 Uhr mit dem ELW 1, MTW, LF 20 und dem Forstauto losgefahren zur Innerstetalsperre. Die Talsperre ist mit Ausnahme von zwei Hydranten (Steinweg und Neuekrug) die einzige Wasserentnahmestelle in dem Bereich. Dann sind wir auf den Dreckwegplatz (Kyrillplatz) gefahren. Dieser Platz liegt auf ca. 500m üNN. Dort steht auch ein großer Funkmast. Von dort hat man alle Möglichkeiten: man kann Richtung Sternplatz, Richtung Seesen, Richtung Neuekrug, Richtung Innerste, Richtung alte B82, Steinweg gelangen und zusätzlich führt ein Rundweg um den Sangenberg. Es wurden mehrere Möglichkeiten durchgesprochen, welche in einem Brandfall sinnvoll oder nicht sinnvoll wären. Anschließend sind wir in Richtung Sternplatz gefahren. An wichtigen Punkten und Plätzen haben wir Halt gemacht und mit dem Förster besprochen wie man dort am schnellsten und am sinnvollsten hinkommt.

Von da aus sind wir wieder einen Rundweg zum Dreckwegplatz und dann weiter zum Sangenberg, zur alten B82 und dann zum Steinweg gefahren .

Exkursionen in unsere Waldgebiete zeigen immer wieder die Notwendigkeit auf, wenn möglich Personal oder auch Hilfspersonal mit guter Ortskenntnis an Bord zu haben. Da die Reviere aktuell sehr gut von Radfahrern, Wanderern, Joggern oder auch Waldarbeitern frequentiert ist, könnten gerade diese Personen als Hilfe dienen.

Wir bedanken uns bei Herrn Henze für seine Führung und nehmen auch sehr gerne die Einladung für weitere Forstbereisungen an.