07.02.2020 - Jahreshauptversammlung Feuerwehr

Zu Ihrer Jahreshauptversammlung für das Berichtsjahr 2019 trafen sich am 07.02.2020 die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Langelsheim im Langelsheimer Feuerwehrhaus. Die Versammlungsteilnehmer wurden durch musikalisches Spiel des Musik- und Spielmannszuges empfangen. Neben den zahlreichen Mitgliedern der Einsatzabteilung, der Altersabteilung und einer Abordnung der Jugendfeuerwehr durfte Ortsbrandmeister Hartmut Ölmann den Stadtbürgermeister Ingo Henze, den Ortsbürgermeister Hartmut Richter und den Stadtbrandmeister Matthias Brunke begrüßen.

Der Ortsbrandmeister berichtete in seinem Jahresbericht 2019 von einem einsatzreichen, aber eher nicht brisanten Jahr, mit 49 abzuleistenden Brandeinsätzen und 38 technischen Hilfeleistungen. Insgesamt war die Feuerwehr Langelsheim 4.164 Stunden dafür im Einsatz. Festzustellen bleibt, dass die Hilfeleistungen für den Rettungsdienst zunehmen. Sei es nur zur Tragehilfe, als auch mit dem Teleskopgelenkmast.

In der Einsatzabteilung verrichten aktuell 95 Aktive, in der Jugendfeuerwehr 31 Mädchen und Jungen, in der Altersabteilung 15 Mitglieder und im Musik- und Spielmannszug 46 Musiker/-innen ihren Dienst. Das Durchschnittsalter der 95 aktiven Mitglieder liegt bei 37,5 Jahren. Die Zahl der Dienst- und Einsatzstunden der Einsatzabteilung, der Jugend- und Altersabteilung und des Musik- und Spielmannszuges betrug alles im allem 22.212 Stunden, was einen Durchschnitt von stattlichen 125 Stunden je Mitglied entspricht.

 

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Ralf Bosse berichtete über das Ausbildungsgeschehen inkl. der erfolgreich besuchten Lehrgänge an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Goslar und an den Nds. Akademien für Brand- und Katastrophenschutz.

Nach dem Jahresbericht des Gerätewartes Wolfgang Huhmann und dem Jahresbericht der Jugendfeuerwehr durch Uwe Voges informierte der Stadtbrandmeister Matthias Brunke die Versammlung über 163 abgeleistete Einsätze aller 5 Ortsfeuerwehren und einen Mitgliederstand im Stadtgebiet von 221 Aktiven. In seinem Rückblick und auch Ausblick informierte er über die eingerichteten Arbeitsgruppen, welche sich u.a. mit den Themen Verkehrsunfallkonzept, Bekleidung, Hochwasserschutz, Vegetationsbrandbekämpfung und der örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) beschäftigen. Wie auch seine Vorredner bedankte sich Brunke bei allen Aktiven, Funktionsträgern und Helfern für die geleisteten Stunden, welche diese zum Wohle der Feuerwehr und den Bürgern der Stadt Langelsheim geleistet haben.

 

 

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit der Bestellung des neuen und alten Sicherheitsbeauftragten Ralf Brackmann und den Grußworten von Stadtbürgermeister Ingo Henze, Ortsbürgermeister Hartmut Richter, Feuerwehrausschussvorsitzender Ulrich Eberhardt und Polizeihauptkommissar Martin Hartmann.

Geehrt wurden vier verdiente Mitglieder der Feuerwehr: Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft im Musikzug sollte Birgit Meiners geehrt werden. Da sie nicht anwesend sein konnte, wir die Ehrung bei nächster Gelegenheit nachgeholt. Für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen wurde Steffen Klenner geehrt. Das Ehrenzeichen vom Landesfeuerwehrverband für 60-jährigen Mitgliedschaft erhielt Werner Schwarze und die seltene Auszeichnung für 70-jährige Mitgliedschaft das Ehrenmitglied Günter Klar.

 

 

Der Versammlung vorgestellt wurden die neuen Mitglieder der Einsatzabteilung Janne Körner und Fabian Knoke. Befördert durch den Ortsbrandmeister wurden Bastian Klenner, Mike Kolloch, Michelle Neumann, Jakob Lukas und Julian Richter zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann und Jana Brackmann und Claas Wächter zur Hauptfeuerwehrfrau bzw. zum Hauptfeuerwehrmann. Der Stadtbrandmeister beförderte anschließend Marcel Malchow zum Löschmeister, Patrick Peter, Florian Voges und Michael Zowada zum Oberlöschmeister und Philipp Kranz zum Brandmeister.

Nach gut 3 Stunden war der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung beendet. Anschließend wurden in kameradschaftlichen Runden noch viele interessante Gespräche geführt.

 

geschrieben von Ralph Klenner