Kameradschaftspflege beim Boßeln

Am vergangenen Samstag trafen sich einige Mitglieder der 2. Gruppe, um das schöne Wetter auszunutzen und abseits des „normalen“ Feuerwehrdienstes gemeinsam etwas zu unternehmen. Für diesen Tag war ein kleines Boßelturnier angedacht. Die Kameraden trafen sich um 10:00 Uhr am Feuerwehrhaus. Nach der Einteilung in die Mannschaften ging es dann auch gleich los. Der Weg führte durch das angrenzende Sültefeld in Richtung Talsperre, und auf einem Waldweg durch den Sülteberg wieder zurück Richtung Feuerwehrhaus. Gegen 13:30 Uhr waren die Gruppen nach einigen Anstrengenden Würfen wieder am Standort eingetroffen. Hier wurde in der Küche das Mittagessen vorbereitet, die Grills wurden angeheizt, die Auswertung der Mannschaften vorgenommen und, nachdem dieses alles erledigt war, ein stärkendes Mittagmahl eingenommen. Im Anschluß daran wurde die Siegerehrung vorgenommen. Die beste Mannschaft benötigte für diese gesamte Strecke 61 Wurf, die Mannschaft mit den meisten würfen benötigte gerade mal 6 Wurf mehr. Aufgrund des teilweise recht anspruchsvollen Untergrundes war dieses eine sehr ordentliche Leistung. Nachdem der von einem Gruppenkameraden gestiftete Pokal an die Sieger übergeben wurde, war man sich sehr sicher: Das werden wir wiederholen. Vielleicht tritt ja auch eine der anderen Gruppen gegen uns an. Dieses wird dann als Einladung an die anderen Gruppen auch so ausgesprochen werden. Die Gruppe freut sich auf eine Wiederholung dieses Tages und ließ den Nachmittag bei gegrilltem und einigen Kaltgetränken in fröhlicher Runde ausklingen.