01.02.2019 - Jahreshauptversammlung für das Jahr 2018

Am Freitag den 01.02.2019 konnte Ortsbrandmeister Hartmut Ölmann um 19 Uhr in unserem Feuerwehrhaus insgesamt 125 Personen zu unserer Jahreshauptversammlung begrüßen. Unter den Gästen befanden sich Vertreter aus der kommunalen Politik sowie aus Feuerwehrkreisen.

Nach der Aussprache zur Niederschrift und der Ehrung der Verstorbenen konnte der Ortsbrandmeister das Wort kurz an zwei Gäste der Firma MSW Chemie GmbH Langelsheim übergeben. Diese wollten uns im Auftrag der Firma eine Scheck in Höhe von 1000 € als Dank für die Einsatzbereitschaft überreichen. Dieses Geld hilft uns bei der Beschaffung zusätzlicher Ausrüstungsgegenstände. Recht herzlichen Dank hier nochmals an die Firma MSW Chemie GmbH.

In seinem Jahresbericht berichtet Hartmut Ölmann von insgesamt 123 Einsätzen, die 2018 abzuleisten waren. Davon waren 53 Brände und 70 technische Hilfeleistungen. Ein Großteil der Einätze war hierbei durch das Wetter bestimmt. So wurden u.a. 24 Hochwassereinsätze, 6 Sturmschäden und 16 Vegetationsbrände bekämpft. Insgesamt wurden bei Einsätzen 4.245 Stunden geleistet. Auf einige Einsätze wurde im Detail eingegangen. Darunter z.B. das Gebäudefeuer an der Langen Straße, der Großbrand in Astfeld und das Hochwasser am Himmelfahrtstag und die 6 Gefahrguteinsätze.

                  

2018 wurden noch einige Neuigkeiten bei uns eingeführt. So begann die Einführung von FeuerON, einer Verwaltungssoftware, es wurde der ELW mit neuer Technik versehen, und Einiges neues Ausrüstungsmaterial beschafft.

In Langelsheim sind derzeit 95 Aktive Kameradinnen und Kameraden im Einsatzdienst, 31 in der Jugendfeuerwehr, 16 in der Alters- und Ehrenabteilung und 45 in Musik- oder Spielmannszug aktiv. Zusammen mit den 926 fördernden Mitgliedern sind es Insgesamt 1.100 Mitglieder zum 01.02.2019.

Abschließend zu seinem Jahresbericht bedankte sich der Ortsbrandmeister noch bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit. Ein besonderer Dank galt hier dem Küchen- und Versorgungsteam, welches z.B. bei Einsätzen die Verpflegung übernimmt.

Im anschließenden Bericht des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Ralf Bosse wurde auf die Ausbildung in 2018 eingegangen. So gab es 2018 neben der Ausbildung auf Gruppen- und Zugebene eine ELW-Ausbildung, mehrere Führungskräfteweiterbildungen und Objektübungen. Darüber hinaus nahmen mehrere Kameradinnen und Kameraden an der Truppmann-II-Ausbildung auf Stadtebene teil. Es wurden 5 Lehrgänge an der FTZ Goslar und 8 Lehrgänge an der NABK Celle erfolgreich absolviert. 

Unser Gerätewart Wolfgang Huhmann berichtet über unsere Technik und bedankte sich für den pfleglichen Umgang mit den Gerätschaften. Der Jugendwart Uwe Voges berichtet über die Jahresaktivitäten der JF. Es wurde eine Wochenendfreizeit, mehrere Aktionstage und diverse andere lustige Veranstaltungen durchgeführt. Im vergangenen Jahr hat die JF weiter an Zuwachs gewonnen, so dass derzeit 31 Jugendliche in der JF zu jungen Brandschützern ausgebildet werden. Es wurden auch 2018 wieder Jugendliche aus der stadtweiten Kinderfeuerwehr übernommen.

Nach den Berichten der beiden Kameraden wurden folgende Beisitzer im Kommando bestätigt:

Daniel Seppelt als Atemschutzgerätewart

Rainer Henze und Wolfgang Klauenberg als Zeugwarte

Erstmalig in unserer Geschichte wurde die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Langelsheim nun unterbrochen, damit auf der Versammlung des "Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Langelsheim e.V." sowohl der Kassenbericht für das Jahr 2018 durch den Kassenwart Reinhold Fischer, als auch der Bericht der Kassenprüfer vorgetragen werden konnten.

Im Anschluss daran setzten wir die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr fort und unsere Gäste durften ihre Grußworte sprechen. Bürgermeister Ingo Henze, Ortsbürgermeister Hartmut Richter und der Feuerwehrausschussvorsitzende Ulrich Eberhardt bedankten sich bei den Kräften unserer Feuerwehr für die geleistete Arbeit und blickten aus Sicht der Politik auf das Jahr 2018 zurück. Polizeihauptkommisar Michael Krzenstek (Leiter Polizeistation Langelsheim) bedankte sich ebenso für die reibungslose Zusammenarbeit wie der Kreisbrandmeister, der von diversen Neuerungen auf Kreisebene berichtete. Unser stellvertretender Stadtbrandmeister Hartmut Ölmann, zugleich Ortsbrandmeister in Langelsheim, berichtete von Beschaffungen in den anderen Stadtteilen und wagte einen Ausblick auf 2019.

Dem Kameraden Michael Zowada wurde für seine langjährige Tätigkeit in der Brandschutzerziehung gedankt. Es folgten folgende Ehrungen:

- Christina Borsutzky erhielt die Bandschnalle der Hochwasserkatastrophe 2017 des Landkreises Goslar

- Löschmeister Florian Voges und Hauptlöschmeister Christian Schwarze erhielten die Auszeichnung für 25 jährige Mitgliedschaft

- Hauptfeuerwehrmann Rüdiger Borntrink und Hauptlöschmeister Harald Ölmann erhielten die Auszeichnung für 40 jährige Mitgliedschaft

- Hauptlöschmeister Peter Veipert erhielt das Ehrenzeichen für 60 jährige Mitgliedschaft im Feuerlöschwesen des Landesfeuerwehrverbandes

Es wurden zwei neue Kameraden der Versammlung vorgestellt: Bastian Klenner und Julian Richter (beide kommen aus unserer JF).

Als nahezu letzter Tagesordnungspunkt gab es noch ein paar Beförderungen für verdiente Kameraden auszusprechen:

Zum Oberfeuerwehrmann wurden befördert: Niklas Klenner und Hagen Otto

zum Ersten Hauptfeuerwehrmann wurde Ralph Klenner befördert

zum Löschmeister wurde Frederik Ölmann befördert

und zum Oberlöschmeister wurde Daniel Seppelt befördert.

                  

Zum Schluss bedankte sich der Ortsbrandmeister nochmals für die geleistete Arbeit und nach dem Schlusswort, welches traditionell einer der beiden Zugführer spricht, war die Versammlung beendet.