11.11.2017 - Gemeinsamer Aktionstag mit der Jugendfeuerwehr Goslar

Am 11. November waren wir mit unserer Jugendfeuerwehr zu Gast in Goslar. Einmal im Jahr gibt es einen gemeinsamen Dienst dieser beiden Jugendfeuerwehren. Geübt werden hierbei das Zusammenarbeiten  um sich und die verschiedenen Fahrzeuge unserer Feuerwehren kennen zu lernen. Treffpunkt war um 09:00 Uhr am Feuerwehrhaus in Goslar. Die Betreuer der Goslarer Jugendfeuerwehr hatten für diesen Tag eine schöne und interessante Übung für uns vorbereitet. Nach einer kurzen Vorbesprechung ging es dann auch bald los. Ziel war das Gelände der alten Erzaufbereitungsanlage vom Rammelsberg. Die simulierte Übung sah vor, dass dort auf dem Gelände ein Haufen Holz und Strauchschnitt in Brand geraten war. Ein übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald musste verhindert werden. Wasser war auf dem Gelände keines vorhanden. So musste eine Wasserförderstrecke über ca. 400 Meter mittels B-Schläuchen aufgebaut werden. Der Überflurhydrant auf dem Gelände des Berufsförderungswerkes diente uns als Wasserentnahmestelle. In die Förderstrecke eingebaut waren die beiden LF8 der Langelsheimer und der Goslarer. Diese fungierten als Verstärkerpumpen in der Förderleitung. Nachdem der Löschangriff erfolgreich vorgetragen wurde, konnte von den Betreuern das Übungsende gegeben werden. Dieser "Einsatz" zeigte den Jugendlichen, wie es im Feuerwehralltag durchaus zugehen kann. Nicht jede Feuerwehr bringt wasserführende Fahrzeuge mit. Und wenn doch, kann es durchaus passieren, dass diese mitgebrachte Menge Löschwasser nicht ausreichend ist. Dann muss das benötigte Löschwasser auch mal über eine längere Strecke herangebracht werden. Trotz verregnetem Herbstwetter waren alle Jugendlichen mit hoher Motivation bei der Sache. Nach dem Übungsende galt es dann auch, sämtliches Material wieder aufzunehmen und im Feuerwehrhaus die Fahrzeuge wieder einsatzbereit zu machen. Zum Abschluss dieses gemeinsamen Vormittages gab es dann etwas warmes zu trinken und zu essen. Bei Tee und Bockwurst mit Brötchen wurde noch eine Abschlussbesprechung durchgeführt. Wir bedanken uns bei den Goslarer Kameradinnen und Kameraden für die Einladung und die schöne ausgearbeitete Übung. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Um 14:00 Uhr waren wir dann in Langelsheim angekommen und konnten nach kurzem säubern der Ausrüstung und Kleidung dann auch Dienstschluss machen.