KW 34/2014

Auch in der 34. Kalenderwoche wurde viel bewegt.

Wir haben umgeräumt, hingeräumt und hergeräumt, ausgeräumt und eingeräumt, weggeräumt und aufgeräumt und doch, haben wir noch allerhand zu tun. Die Beteiligung der Kameradinnen und Kameraden ist jedoch sehr gut und so sind wir wieder ein ganzes Stück weitergekommen. Die "alte" Küche wurde fast fertig aufgebaut, die neue Küche wurde zum Teil aufgebaut, etliche Räume wurden mit Mobiliar ausgestattet und auch die Lagerräume und Werkstätten wurden eingerichtet und mit entsprechendem Inventar bestückt.

Die Fremdhandwerker sind noch dabei, die letzten Kabel in den Schränken zu verdrahten, die Sanitäreinrichtungen werden installiert und die noch fehlenden Wasser- sowie Druckluftleitungen werden noch verlegt und angeschlossen. Die Ausgussbecken in der Fahrzeughalle, in der Waschhalle sowie im Heizungsraum wurden ebenfalls angebracht und angeschlossen. Im Aussenbereich sind die letzten Pflasterarbeiten im Gange und im Anschluß daran wird die letzte Fahrbahn noch mit der Feindecke versehen.

Auch unsere Altersabteilung war wieder großartig im Einsatz. Von den Kameraden wurden die Fahrradständer im Bereich der Eingänge einbetoniert. Auch wenn es in der Fahrzeughalle -die momentan als Lagerfläche dient-  noch etwas chaotisch aussieht. Dieses werden wir bis zu unserem Umzugstermin ganz sicher weggeräumt haben.  Auch die nächsten Tage werden sicherlich noch voller Arbeit sein, aber bei der Dienstbeteiligung werden diese noch anfallenden Arbeiten sicher ganz schnell beendet werden können.