Stromerzeuger

Um die zahlreichen elektrischen Betriebsmittel zu betreiben, führen wir auf fünf Fahrzeugen tragbare Stromerzeuger mit. Grundsätzlich gilt bei der Feuerwehr, dass aus Sicherheitsgründen immer selbst erzeugter Strom zu verwenden ist. Andernfalls sind bestimmte Sicherungsmaßnahmen (Einbau eines FI-Schutzschalters) erforderlich.

Wir führen auf folgenden Fahrzeugen Stromerzeuger mit:

- LF 20 (Florian Goslar 12-47-20)

- HLF 16 (Florian Goslar 12-48-20)

- GW-L1 (Florian Goslar 12-61-20)

- ELW 1 (Florian Goslar 12-11-20)

- TLK 23/12 (Florian Goslar 12-37-20)

Der Stromerzeuger des GW-L1 befindet sich auf einem Rollwagen, zusammen mit Beleuchtungsmaterial, und kann somit bei Bedarf auf dem Fahrzeug verlastet werden. Bei dem Stromerzeuger des ELW's handelt es sich um ein kleines Geräte, das einzig dazu dient, den Strombedarf des Fahrzeuges (Funktechnik, Beleuchtung, etc.) abzudecken.

Der Stromerzeuger des TLK's ist fest an das Fahrzeug gebunden und dient der Speisung der z.B. sehr umfangreichen Beleuchtung. Er kann sowohl vom Maschinistenplatz, als auch vom Korb aus ferngestartet werden.

Die anderen beiden Stromerzeuger sind auf Löschfahrzeugen verlastet und können sowohl im Fahrzeug als auch abgesetzt betrieben werden.