Einsätze 2020

11.11.2020 - Mülltonnen brennen im Nebengebäude

Wahrscheinlich durch fahrlässige Brandstiftung entwickelte sich am Mittwochvormittag ein Feuer im Wolfshäger Köhlerweg. Gegenüber des Wohnhauses brannten im dazugehörigen zweigeschossigen Nebengebäude in Fachwerkbauweise zwei Mülltonnen. Die Hausbesitzer, die auf eine Verqualmung aufmerksam wurden, setzten umgehend den Notruf ab, fuhren ihren gefährdeten Pkw aus dem Garagenplatz und führten mit einem Pulverlöscher eigene Löschversuche durch.

Die alarmierten Feuerwehren Wolfshagen im Harz und Langelsheim hatten die offenen Flammen schnell gelöscht. Mit Hochleistungslüftern wurde der Rauch aus allen Ebenen vertrieben und unter Atemschutz mit Hilfe der Wärmebildkamera alles kontrolliert. Betroffene Wand- und Fachwerkbereiche wurden gewaltsam freigelegt, um evtl. Brandnester aufspüren zu können. 

Nach einer guten Stunde Arbeit konnten alle Einsatzkräfte wieder in ihre Standorte zurückkehren, der ermittelnden Polizei wurde die Brandstelle übergeben.
Der Eigentümer, der mit seinem Pulverlöscher im Gefährdungsbereich war, wurde vom Rettungsdienst zur eigenen Sicherheit - ohne Befund - untersucht.
Es ist einem glücklichen Umstand zu verdanken, dass das Feuer in der wenig befahrenen Seitenstraße noch im frühen Stadium entdeckt wurde.

Einsatzzeit von 9:50 - 11:30 Uhr

eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Langelsheim: 12 Personen mit ELW 1, LF 20, TLK 23-12 und Bereitschaft im Feuerwehrhaus
  • Feuerwehr Wolfshagen im Harz: TLF 16-24, LF 10, MZF
  • Rettungsdienst: NEF, RTW
  • Polizei Langelsheim