Einsätze 2020

23.02.2020 - Nachbarliche Löschhilfe in Othfresen

In Othfresen stand in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag in der Bahnhofsiedlung ein zur ehemaligen Grube Ida gehörendes mehrgeschossiges Lagergebäude im Vollbrand. Seit 00:26 Uhr waren die Feuerwehr aus Othfresen und die anderen 8 Ortsfeuerwehren aus der Gemeinde Liebenburg dort im Einsatz. Zusätzlich wurden um kurz nach 01:00 Uhr die Spür- und Messfeuerwehren mit der Messleitungskomponente zur Kontrolle des starken Brandrauches alarmiert. Zum Aufbau der Wasserförderleitungen waren auch ein Wasserförderzug der Stadtfeuerwehr Goslar und ein bei der Feuerwehr Seesen stationierter SW 2000 eingesetzt.

Um die auf einem Nachbargrundstück stehenden eingeschossigen Lagergebäude durch eine Riegelstellung zu schützen, entschied sich die Einsatzleitung um kurz nach 02:00 Uhr, die Feuerwehr Langelsheim mit dem Teleskopgelenkmast zu alarmieren. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Liebenburg hatten wir keine Probleme, diesen Bereich zu sichern. Ein dauerhaftes Arbeiten war dort aber nur unter Atemschutz möglich. Näher an das eigentliche Brandobjekt kamen wir aber von diesem Standort nicht.

Als es darum ging, das Brandobjekt mit Schaum zu fluten, war ein Einsatz unserer Technik nicht mehr erforderlich. So rückten wir nach erfolgtem Frühstück im Feuerwehrhaus Othfresen im Morgengrauen wieder ein. Ein Dankeschön für die gute Zusammenarbeit an die anderen in unserem Abschnitt eingesetzten Feuerwehren und für die gute Verpflegung.

Einen ausführlichen Bericht finden interessierte Leser auf der Homepage der Feuerwehr Othfresen unter https://feuerwehr-othfresen.de/einsaetze/lagerhalle-steht-in-vollbrand/ .

Einsatzzeit Feuerwehr Langelsheim von 02:04 - 07:35 Uhr

eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Langelsheim: 15 Personen mit ELW 1, LF 20, TLK 23-12 und Bereitschaft im Feuerwehrhaus
  • siehe Bericht Feuerwehr Othfresen ...