Einsätze 2019

28.08.2019 - Waldbrand Riesberg

Am heutigen frühen Nachmittag um 15:40 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren Langelsheim und Wolfshagen im Harz zu einem gemeldeten beginnenden Waldbrand im Bereich Riesberg. Hier meldete der zuständige Revierförster per Telefon einen Entstehungsbrand. Nachdem die ersten Kräfte den Parkplatz auf der Kuppe erreichten, wurden sie kurz darauf von einem Forstmitarbeiter zum Einsatzort geleitet. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Fläche von ca. 15 x 6 Meter bereits verbrannt war. Eine weitere Ausbreitung war zu diesem Zeitpunkt nicht zu befürchten, da der Forstmitarbeiter den Entstehungsbrand bereits mittels Feuerlöscher erfolgreich eindämmen konnte.

Aufgrund einiger Altholzstämme und Stuken, die noch mit starker Glut beaufschlagt waren, musste die Fläche umfangreich nachgewässert werden. Zusätzlich wurde noch die Ortsfeuerwehr Lautenthal mit ihrem Tanklöschfahrzeug an die Einsatzstelle beordert, da dieses über eine besondere Waldbrandausrüstung verfügt. Beschwerlicher Teil der Löscharbeiten war die Tatsache, dass die Einsatzstelle an diesem Punkt nicht mit Fahrzeugen zu erreichen war. Somit mussten sämtliche Lösch- und Auflockerungsarbeiten des Erdboden fußläufig mit Kübelspritze, Schaufeln und Harken erfolgen.

Einsatzzeit Feuerwehr Langelsheim von 15:40 - 18:50 Uhr

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Langelsheim: 21 Personen mit ELW 1, LF 20, HLF 16 und 18 Personen in Bereitschaft im Feuerwehrhaus
  • Feuerwehr Wolfshagen im Harz: 8 Personen mit TLF 8-24, LF 10, MZF
  • Feuerwehr Bergstadt Lautenthal: 6 Personen mit TLF 2000
  • Kreisbrandmeister
  • Stadtbrandmeister
  • Rettungsdienst Seesen: RTW
  • Polizei Langelsheim
  • Forstmitarbeiter