Einsätze 2019

02.07.2019 - Nachbarliche Löschhilfe Goslar

Am Dienstagmorgen ist es in der Goslarer Altstadt zu einem Schadenfeuer in einem Gebäude gekommen. Die Feuerwehr Goslar wurde um 09:02 Uhr zu einem "Feuer Groß" in die Breite Straße alarmiert, dort sollte es zu einer unklaren Rauchentwicklung auf dem Hinterhof gekommen sein. 

Kurze Zeit später wurde der Löschzug aus Langelsheim von den Goslarer Kameraden nachgefordert. 
Wir rückten mit dem Kurzzug Richtung Goslar aus. Auf dem Weg nach Goslar wurde uns die Anfahrt beschrieben, sodass wir von oben in die Breite Straße eingefahren sind. 
Der eingesetzte Zugführer aus Langelsheim hat sofort einen Einsatzabschnitt übernommen. Die Aufgaben waren eine Riegelstellung mit dem Teleskopgelenkmast und Unterstützung auf dem Hinterhof. 
Die Lage war eine ganze Zeit recht dramatisch, da das Feuer nicht sichtbar und nur Rauch zu sehen war. Um im Falle einer Durchzündung genug Wasser für unser Löschfahrzeug zu haben, bauten wir selbstständig 2 Förderleitungen von je 180 m Länge auf. 
Dann ging der Teleskopgelenkmast in Stellung und der Angriffstrupp mit Atemschutz, Wärmebildkamera und 4-teiliger Steckleiter auf den Hinterhof vor. Die restlichen Löschzugmitglieder bauten eine Leitung auf den Hinterhof.
Wir kontrollierten die Bereiche, mussten aber glücklicherweise nicht mehr tätig werden.

Die Zusammenarbeit mit dem Stadtverband Goslar hat wieder einmal sehr gut geklappt. 

Ein ausführlicher Bericht finden Sie unter www.Feuerwehr-Goslar.de

Bilder folgen.

Einsatzzeit: 09:08 - 14:00 Uhr

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Langelsheim: Kurzzug mit ELW 1, LF 20, TLK 23-12 und Bereitschaft im Feuerwehrhaus mit insgesamt 29 Personen
  • Stadtverband Goslar