Einsätze 2017

06.09.2017 - Ausgelöster Heimrauchmelder

Am heutigen frühen Nachmittag, alarmierte die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle Goslar die Feuerwehr Langelsheim und Wolfshagen im Harz. Das Alarmierungsstichwort war: Ausgelöster Heimrauchmelder- unklare Rauchentwicklung im Dachbodenbereich. Kurze Zeit später setzte sich der Elw1 aus Langelsheim in Marsch. Ziel war der Schäderweg in Wolfshagen im Harz. Vor Ort angekommen, konnten wir bereits aus dem Fahrzeug heraus erkennen, das im Bereich der Einsatzstelle Kanalisationsüberprüfungen stattfanden. Bei dieser Überprüfung wird ein dichter Rauch in die Kanalisation geleitet um zu sehen, ob alle Anschlüsse richtig gemacht wurden. Beim betroffenen Haus drang dieser "künstliche" Rauch aus der Dachrinne hervor. Durch die offenstehende Haustür wurde der dicht dahinter befindliche Heimrauchmelder ausgelöst. Da die Bewohner sich nicht sicher waren woher dieser Rauch kam, vermuteten sie einen Schwelbrand im Dachbereich ihres Bungalows. Folgerichtig informierten sie über den Notruf die Feuerwehr. Nach einer kurzen Erkundung konnte dann auch tatsächlich Entwarnung gegeben werden. Das Vor Ort befindliche Wolfshäger Löschfahrzeug, der Langelsheimer Löschzug sowie die Polizei konnten nach ein paar Minuten unverrichteter Dinge wieder die Heimfahrt antreten. Der Heimrauchmelder hat sich bei dieser ungewollten Überprüfung als "funktionierend" dargestellt. Auch die Bewohner haben, durch absetzen des Notrufs, vollkommen richtig gehandelt. 

 

Einsatzeit. 14:40 - 15:00 Uhr 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Langelsheim 26 Personen mit ELW1, LF20, TLK23/12 und Reserve im Feuerwehrhaus

                            Feuerwehr Wolfshagen LF10

                            Polizei