Besondere Einsätze

31.12.2006 - Großfeuer in Goslarer Altstadt

 

Goslar: Um 23:41 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Goslar mit dem Stichwort "Brennt Schuppen auf Hinterhof in der Breiten Strasse" alarmiert. Die zuerst eintreffenden Kräfte stellten schnell fest, das sich das Feuer Aufgrund des sehr starken Windes und der engen Altstadtbebauung rasend schnell auf die anliegenden Wohngebäude ausbreitete. Die Ortsfeuerwehr Goslar wurde umgehend komplett alarmiert, ebenso die Ortsfeuerwehren Hahndorf und Oker. Da sich das Feuer auch auf ein Wohngebäude im parallel zur Breiten Strasse befindlichen Hagenwinkel ausbreitete, wurde von Stadtbrandmeister Burkhard Siebert die Feuerwehr Langelsheim mit dem Teleskopgelenkmast angefordert. Die Ortsfeuerwehren Goslar und Hahndorf bekämpften nun das Feuer von der Breiten Strasse und der Springerstrasse, die Ortfeuerwehren Oker und Langelsheim trugen ihren Löschangriff vom Hagenwinkel aus vor.

 

      

 

Um eine weitere Ausbreitung in Richtung Springerstrasse zu verhindern, wurde vom zwischenzeitlich eingetroffenen Kreisbrandmeister Manfred Friedrich ein Löschzug mit einer weiteren Drehleiter aus Bad Harzburg angefordert. Den Einsatzkräften gelang es aber zwischenzeitlich das Feuer mit einem massiven Einsatz von Atemschutzgeräteträgern im Innenangriff und einem Aussenangriff von drei Seiten unter Kontrolle zu bringen. Nach gut eineinhalb Stunden konnte "Feuer unter Kontrolle" gemeldet werden.

 

 

Mittlerweile waren rund 160 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis 5:00 Uhr hin. Die Einsatzstelle wurde immer wieder mit der Wärmebildkamera nach versteckten Brandnestern abgesucht, welche dann umgehend bekämpft wurden. Eine Brandwache verblieb noch bis in den Vormittag hinein an der Einsatzstelle. Die Schadenshöhe wird auf mindestens 200.000 ‚¬ geschätzt. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen, es kann aber leider nicht ausgeschlossen werden, das Silversterknaller und Raketen Auslöser des Brandes waren. Leider wurden auch die ersten Einsatzkräfte durch herumknallende Passanten behindert.

 

Text: FF-Goslar Fotos: FF-Langelsheim